Startseite

Unsere Basis

Tauchen Inland

Tauchen Ausland

Biologie

Download

Events

Links


      Messe für Taucher u. Freizeitkapiäne in Düsseldorf


Messe "Boot 2006"
 
Teilnehmer: Martina, Nadine, Roland, Markus, Uwe, Volker, Siggi und die liebe Elke. Iris hat es vorgezogen, einen schönen Tag alleine zuhause zu verbringen (mit Sicherheit nicht so stressig wie bei uns…kaufen…kaufen…kaufen…)

Dieses Jahr war Alles etwas anders...oder...

AUSSER: Unser liebstes, schlaustes, aufmüpfigstes, nicht mehr einziges weibliches (aktives) Mitglied Elke, hat wieder die Karten über den ADAC bestellt und für jeden der TSF-Mitglieder dadurch 2€ gespart!

Vorbereitung:Da wir dieses Jahr zu acht auf die Boot fahren wollten, hat sich Roland (mittlerweile nicht mehr unser "ältestes" Mitglied) von seinem/unserem Freund KAADSCHIE einen Kleinbus ausgeliehen - der hatte noch was gut bei ihm (keine Ahnung, was die immer für dunkle Geschäfte miteinander machen...). Aber irgendwie muss Roland in der Vergangenheit nicht nett zu KAADSCHIE gewesen sein, weil nämlich dieses Fahrzeug eigentlich gar nicht verkehrstüchtig war, wie sich später noch rausstellte!

Abfahrt in Bockenheim (Hauptquartier TSF) geplant 07:00 Uhr - Ankunft in Göllheim (Nebenstelle) erst um ca. 07:40 Uhr !?!? Also, hat sich doch nicht so viel geändert! Obwohl zwei weibliche Mitglieder mit im Bus waren hat Elke (fix und fertig gestriegelt) wieder fast eine halbe Stunde hinter dem Fenster geklebt und gewartet... (Naja, ich müsste mich ja eigentlich schon daran gewöhnt haben...).
Wir waren noch nicht mal auf der Autobahn, da ging' s schon los ...Heizungsproblem ...das hatten wir doch auch schon mal…sämtliche Scheiben (außer die Frontscheibe) waren I N N E N gefroren !? Und wir hatten noch nicht mal einen Eiskratzer...weil der ja in dem anderen "Auto" von KAADSCHIE ist!? Es war sau kalt in dem Gefährt! Außer natürlich vorne im Cockpit - Roland und Uwe hatten es kuschelig warm und die hinteren Reihen haben sich die Hammelbeine abgefroren!
Es riss nicht ab... Bei der ersten Pinkel- und Zigarettenpause mussten wir zuerst einmal die Scheiben putzen, weil sich nämlich während der Fahrt rausstellte, dass die Spritzanlage für die Scheibenwischanlage auch defekt war...ohne Worte... Martina ist ein paar mal um den Bus gejoggt...aber das hat ihr auch nicht viel geholfen...die Heizung im hinteren Bereich blies uns einfach nur kalte Luft entgegen..
Trotz dieser -nicht unerheblichen- Mängel sind wir ohne Unfall und ohne nennenswerte Frostbeulen auf dem Messegelände in Düsseldorf angekommen.

Messegelände Düsseldorf Natürlich mussten wir uns die Yacht von Volker anschauen, die er schon vor Beginn der Boot für 3 Mio. € gekauft hatte.
Wir haben uns dort aber nicht sehr lange aufgehalten, weil uns die "Paparazies" zu aufdringlich waren...

Endlich…Halle 3 - gehört uns! Da wir 8 Personen waren, war es abzusehen, dass sich unsere Gruppe zwangsläufig irgendwann verlieren würde. Deshalb haben wir gleich am Eingang einen Treffpunkt am Weißbierstand (dazu später noch ausführlich) ausgemacht.
Wir sind dann in Kleingruppen weitergezogen. So konnte dann auch jeder seinen individuellen Bedürfnissen nachgehen.
Ich kann leider nur von meiner Gruppe erzählen aber ich kann euch sagen...ich hatte vielleicht Spaß mit meinen beiden Begleitern (Uwe und Volker: gerne wieder mit euch Zwei!...). Oder habe ich die beiden begleitet...? Naja, ist ja auch egal. Also, zuerst habe ich mich etwas geziert...aber dann...in die Vollen... !
So gegen 14:30 haben wir (Uwe, Volker und ich) uns dann am Weißbierstand eingefunden...auf die Anderen mussten wir noch ca. 3 Bier lang warten....

Fazit des Einkaufs:
Nadine:   Anzug 7mm + Flossen + Füßlinge
Martina:  1 Badeanzug für sich + 1 Bikini für Simone
Roland:   Schlauch Marke "Gardenia" + 1.u.2. Stufe + 3er Karabiner
Markus:   Füßlinge + gelbe Box + Zipper + Shaker
Uwe:      Schlauch Marke "Gardenia" + Flossenband + Überzieher für Mundstück + Zipper - Berater für Elke - DANKE UWE!
Siggi:     Tropenanzug + Schwimmbadflossen (?) + 1 Maske + 1 Schwimmbrille (?) mit jeweils einem (?) optischen Glas ;-)
Volker der Arme:   nix (?) - Berater u. Träger für Elke - DANKE VOLKER!
und die liebe Elke: oj joj joj - Jacket (diesmal Cressi!) + Kompass + Shaker + Zipper + Warmduscher-Socken

Nachdem dann drei (?) von uns schon leicht angeheitert waren, haben wir beschlossen, uns auf den Heimweg zu machen.
Auf dem Parkplatz haben wir dann zuerst einmal die Frontscheibe unseres "Fahrzeugs" mit Mineralwasser gereinigt und uns über die nicht funktionierende Heizung ausgelassen...
Während der Heimfahrt haben einige "genickt"...es gibt doch tatsächlich Schnarcher unter uns....!?
Die Heimfahrt verlief, bis auf die mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Diskussionen zwischen Roland u. Uwe, ohne besondere Vorkommnisse.

Autotausch in Albisheim...Kaum zu glauben aber KAADSCHIE hat kein betriebsfähiges Fahrzeug - bei diesem "Espace" hat doch tatsächlich ein Sitz gefehlt und einer war praktisch nicht befestigt...

Abschluss: Abendessen und gemütliches Beisammensein im Fass in Bockenheim...

Also, Alles in Allem…ein gelungener Tag ! - oder...? Ich freu' mich auf die Boot 2007

Eure Elke

PS: Eins hat mir auf jeden Fall gefehlt: DAS TRADITIONELLE FLEISCHWURSTESSEN!


Messe "Boot 2005"
 
Abfahrt ca. 07:30 Uhr in Sausenheim (derzeitiger Wohnsitz von Elke), die klebte schon zwanzig Minuten vorher am Fenster und wartete sehnsüchtig auf die Jungs (Abfahrt war für 07:15 Uhr geplant - aber wie immer: Die Männer kommen zu spät!)

Ca. 08:30 Pinkel- und Zigarettenpause + Gedichteinlage Elke:
Elke hat sich anlässlich der Boot und den in den nächsten Tagen u. Monaten bevorstehenden Geburtstagen unserer drei männlichen Mitglieder (Roland 22.01.!, Markus 08.04. und Uwe 27.05.) etwas ausgedacht und ein Gedicht vorgetragen. Anscheinend war es noch zu früh für einen solchen Vortrag, weil nur einer richtig zugehört hat - wie sich noch später rausstellen würde - nämlich unser "ältestes" Mitglied Roland.


Ca. 09:00 Uhr Rast / traditionelles Fleischwurst-Essen (es war "sau" kalt!)

ca. 10:30 Uhr Ankunft in Düsseldorf / Messegelände
Die Anfahrt war ziemlich relaxt - ohne Stau und besondere Vorkommnisse. Außer: Roland (unser "ältestes" Mitglied) hat auf der Fahrt einen Teil der Verkleidung und den Heizungsschlauch von Uwe's schönem Mazda 323 abgetreten. Dies hatte zur Folge, dass sich auf der ganzen Fahrt nach Düsseldorf eine gewisse Unruhe im Auto breit machte. Roland (gesundheitlich stark angeschlagen) war's zu kalt, Uwe war's zu warm, Markus wusste nicht so recht (hat sich aus allem raus gehalten - wie immer) und Elke war's "untenrum" definitiv zu kalt und "obenrum" definitiv zu warm.
Also, irgendwie haben's alle überlebt und wir konnten uns dann auf die Boot konzentrieren.
Da unser liebstes, schlaustes, einziges weibliches (aktives) Mitglied Elke die Karten schon vorher über den ADAC bestellt hat, mussten wir nicht an der Kasse anstehen und konnten/könnten direkt zum Eingang durchlaufen (theoretisch). Uwe und Markus (weil sie morgens Elke nicht richtig zugehört hatten bei Ihrem tollen Vortrag) hatten natürlich ihre Eintrittskarten, die in ihrem Geschenk versteckt waren, vergessen (selbst schuld).
Also, Uwe ist dann noch mal ans Auto gelaufen und hat die zwei Karten geholt.


Danach ging's in die Vollen:
Die Männer (wie sie halt so sind) sind in einen Kaufrausch gefallen... Mit Abstand der Schlimmste war Markus... den konnten wir bis zum Schluss nicht bremsen! Irgendwann haben wir aufgehört die Euro´s die er ausgegeben hat zusammen zu zählen.


Fazit des Einkaufs:
Roland:
1 Lampe € 200,00 + div. Kleinzeug

Uwe: 1 Lampe € 200,00 + div. Kleinzeug
Markus: 1 Lampe für die Kamera (Kostenpunkt 299,-- Euro) + div. Kleinzeug (insgesamt 4 Tüten!) - nur er weis wie viel Geld er ausgegeben hat (wahrscheinlich kann er die nächsten Monate nicht mehr ruhig schlafen - und Nadine natürlich auch nicht!).
Elke die Arme: 1 wasserdichte Box für € 10,-- + 1 Paar Handschuhe € 25,-- + 1 Ersatzband für Flossen € 5,00 + 1 Ersatzband für Brille € 3,00. Sie hatte ein tolles Jacket an aber in Anbetracht dessen, dass Sie umzieht und eine neue Küche haben möchte, muss sie ihr altes Jacket noch eine Weile tragen.

Ca. 16:00 haben wir den Rückweg zum Auto angetreten.
Elke hatte es sehr am Kreislauf und dann mussten wir, am Auto angekommen, zuerst einmal einen Schluck Sekt trinken und die restlichen 2 Brötchen (die Männer hatten zu wenig Brötchen eingekauft) durch vier teilen.


Fazit:
Trotz Allem hatten wir einen schönen Tag auf der Boot. Der Heimweg war auch ziemlich stressfrei - bis auf das Heizungsproblem - das konnte leider zwischenzeitlich nicht vollständig gelöst werden.

Um ca. 18:30 Uhr sind wir dann wieder in Bockenheim (Sitz unseres bisher noch nicht angemeldeten Vereins) angekommen und die Männer haben versucht ihren Frauen klar zu machen, dass alles was sie gekauft haben, absolut lebensnotwendig ist und außerdem super günstig war. 

Fazit:
Um einen relaxten und lustigen Tag auf der Boot zu verbringen sollte man folgendes beachten:
Karten im Vorverkauf über den ADAC bestellen (man spart 2,00 € pro Karte - Voraussetzung: Mitgliedschaft ADAC oder TSF-Bockenheim).
Außerdem benötigt man:
1. ein gut funktionierendes Fahrzeug
2. einen gut durchkalkulierten Zeitplan
3. einen gut gefüllten Geldbeutel
4. und Freunde wie Markus, Roland und Uwe


Klasse Tag!
Eure Elke
 
 
zurück



[Info] [Gästebuch] [E-cards] [Kontakt] [Impressum]